Michael Kiedaisch

Musiker (Studium an der Musikhochschule Stuttgart, Percussion, Marimba, Vibraphon, Piano) und Komponist im Spannungsfeld zwischen Neuer Musik, improvisierter Musik und Jazz. Insbesondere die Zusammenarbeit mit komponierenden Improvisatoren, improvisierenden Komponisten (Mike Svoboda, Stefano Scodanibbio, Michael Riessler, Scott Roller, Markus Stockhausen etc.) spiegelt dies wider. 

Komponist von Hörspielproduktionen (SR, NDR), Schauspielmusik (z.B. Forum Theater Stuttgart, Freilichtspiele Schwäbisch Hall), Ballettproduktionen („Hamlet ruft“ mit dem Ballett Nürnberg, „Bang on it“, Ballett am Nationaltheater Mannheim).

Das Überschreiten musikalischer und kultureller Grenzen ist ein zentraler Aspekt seiner Arbeit, z.B. mit Xu Fengxia, Hayden Chisholm, (Shangyin Ensemble, China Tournee 2013) oder Arkady Shilkloper.

CD-Produktionen, Konzerttourneen (u.a. Mexiko, China, Südkorea), Studioarbeit und Lehrtätigkeiten an der Musikhochschule Stuttgart (Jazz-Vibraphon, Ensemble 2000-2014), Workshops an verschiedenen Musikhochschulen, Pädagogischen Hochschulen und Universitäten (Hamburg, Saarbrücken, Danzig, Freiburg, Zeppelin Universität Friedrichshafen)  ergänzen sein Arbeitsfeld. Honorarprofessor der Universität Witten/Herdecke